Fragen und Antworten!

Was ist das Besondere an deinem Fotografie-Stil?

Meine Bilder sind modern und kontrast­reich. Emotio­nen stehen für mich im Vorder­grund. Ich versuche jedem Bild eine künst­le­ri­sche Note zu verlei­hen. Dabei foto­gra­fiere ich im Repor­ta­gen­stil, das heißt ich agiere im Hinter­grund um den Betei­lig­ten das Gefühl zu nehmen, foto­gra­fiert zu werden. Dadurch verhal­ten sich alle natür­li­cher und die Bilder werden einfach besser. Ich möchte mit den Bildern eine Geschichte erzählen. Es soll nicht einfach eine Anein­an­der­rei­hung von Bildern sein, sondern mein Ziel ist es, dass ihr später beim Betrach­ten der Bilder euren Hoch­zeits­tag immer wieder mit allen Facetten wieder­er­le­ben könnt.

Während des gesamten Tages, greife ich nicht in das Gesche­hen ein. Die Ausnahme bilden die Grup­pen­fo­tos und das Braut­paar-Shooting. Hierbei gebe ich euch Hilfe­stel­lun­gen zum Posieren und setze euch richtig in Szene. Trotzdem lege ich auch hier Wert auf unge­stellte Momente. Für das Braut­paar-Shooting solltet ihr mindes­tens eine Stunde einpla­nen — je mehr Zeit zur Verfü­gung steht, desto abwechs­lungs­rei­cher werden die Bilder. Die beste Zeit für schöne Portraitfo­tos ist in den frühen Abend­stun­den wenn das Licht weicher wird.

Wie lange können wir dich für unsere Hochzeit buchen?

Meine Hoch­zeits­pa­kete beinhal­ten Repor­ta­gen mit einer Dauer ab 8 Stunden, sodass alle wich­ti­gen Momente der Hochzeit foto­gra­fisch fest­ge­hal­ten sind.

Können wir unseren Hochzeitstagtermin reservieren?

Aufgrund der vielen Anfragen kann ich einen Termin erst garan­tie­ren, wenn der Vertrag unter­schrie­ben und eine Anzah­lung bei mir einge­gan­gen ist.

Bist du ausgebildeter Fotograf?

Nein, ich bin Wirt­schafts­in­ge­nieur und somit quer­ein­ge­stie­ge­ner Hoch­zeits­fo­to­graf. Eine Ausbil­dung zum Foto­gra­fen bereitet einen darauf vor, wie man eine Kamera bedient und wie man ein Studio betreibt. Jedoch entwi­ckelt sich die Krea­ti­vi­tät und das Gespür für beson­dere Momente aus einem selbst — was in meinen Augen das Entschei­den­dere für schöne Bilder ist. Dass ich auch wirklich etwas von meinem Handwerk verstehe unter­strei­chen meine inter­na­tio­na­len Auszeich­nun­gen in der Hoch­zeits­fo­to­gra­fie.

Werden unsere Bilder nachbearbeitet?

Jedes Bild, das ihr von mir erhaltet, bear­beite ich nach.

Erhalten wir alle Bilder digital in voller Auflösung?

Ja, alle Bilder bekommt ihr auf DVD oder USB-Stick in voller Auflö­sung im JPG-Format. Ihr erhaltet die Nutzungs­rechte an den Bildern, d.h. ihr könnt sie entwi­ckeln, weiter­ge­ben oder was auch immer ihr damit vorhabt.

Müssen wir am Tag der Hochzeit eine Mahlzeit mehr einplanen?

Ja. Eine Ganz­ta­ges­re­por­tage zu foto­gra­fie­ren ist körper­lich sehr fordernd, da ich perma­nent in Bewegung bin und für die richtige Perspek­tive gefühlt hunderte Knie­beu­gen mache ;) Das Abend­essen ist für mich die einzige Zeit, in der ich kurz durch­schnau­fen kann, um für den Rest des Abends wieder Vollgas geben zu können. Denn während des Abend­essens foto­gra­fiere ich keine Personen — wer möchte schon ein Bild mit vollem Mund von sich haben?